Brillen-Infos

Eine Brille ist eine vor dem Auge getragene Brillenfassung mit Bügeln und zwei geschliffenen oder gegossenen als Sehhilfe oder dem Augenschutz dienenden Gläsern. Brillen werden umgangssprachlich und in Österreich auch als Augengläser bezeichnet. Die Brille wurde Ende des 13. Jh. in Italien erfunden.

Bei den Brillengläsern, die der Sehhilfe dienen, handelt es sich um Linsen. Diese werden von der augenoptischen Industrie aus Mineralglas und in zunehmendem Umfang aus Kunststoff hergestellt. Der Vorteil von Kunststofflinsen ist das weit geringere Gewicht (vor allem bei größeren Dioptrienzahlen macht sich dieses aufgrund der dickeren Gläser bemerkbar) und für Sportler das Nichtsplittern, Nachteil ist die höhere Kratzempfindlichkeit. Vom Augenoptiker werden diese gerandet und in die Brillenfassungen unter Berücksichtigung individueller Zentrieranforderungen aufgrund verschiedener Augenabstände u.ä. eingesetzt. Der Optiker erstellt zu jeder gefertigten Brille einen Brillenpass. Im Brillenpass sind Glasstärke, Achsen und Glasart der Brille in Kürzeln festgehalten.
SmartBuyGlasses - Die größte Auswahl, die besten Preise!
 
  Brillen und Kontaktlinsen bei netzoptiker.de
 

Nach einer Studie des Allensbach-Institutes tragen oder brauchen in Deutschland (Stand 2005) 64 % der Erwachsenen (über 16 Jahre) eine Korrektionsbrille. Die Zahl der Brillenträger ist seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen kontinuierlich gestiegen. Besonders in der Altersgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist ein Zuwachs von 13 % auf 31 % zu verzeichnen. Bemerkenswert ist hier auch, dass gerade in dieser Gruppe 29 % mittlerweile ständig eine Brille tragen. Die Zahl der Brille tragenden Kinder wird mit aktuell 15% bei steigender Tendenz angegeben. In der siebziger Jahren lag sie noch bei 8% und Anfang der neunziger Jahre bei 11%. Auch bei Kindern und Jugendlichen ist neben der Zunahme an Brillenträgern ein Trend zum früheren Beginn des Brilletragens erkennbar. Durch veränderte Lebens- und Arbeitsbedingungen ist besonders die Kurzsichtigkeit in dieser Altersgruppe stark angestiegen, aber auch durch verbesserte Diagnoseverfahren und eine weiter verbreitete Untersuchungsdichte ist der Trend der Zunahme und des immer früheren Brilletragens zu erklären. Auch ist die Akzeptanz der Brille gestiegen, so dass nach dieser Studie 89 % der Brillenträger und 81 % der Nicht-Brillenträger der Meinung sind, dass eine Brille die Attraktivität des Trägers nicht negativ beeinflusst.

Ein immerwährender Trend und das bereits seit vielen Jahrzehnten ist das tragen einer Sonnenbrille.
Bereits im Jahr 1936 stellt Bausch & Lomb, ein US-amerikanischer Hersteller optischer Geräte, das erste Aviator genannte Modell einer Sonnenbrille vor. 1937 wird die Tochterfirma Ray-Ban gegründet und die 1952 entworfene Sonnenbrille Wayfarer erlangt durch Stars wie Buddy Holly, Marilyn Monroe, James Dean, Roy Orbison und ihren Auftritt auf der Nase von Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany's Berühmtheit. Beide Modelle, sowohl die Aviator (Ray Ban Sonnenbrille Large Metal Aviator RB 3025) als auch die Wayfarer (RAY-BAN Sunglasses RB 2132 Wayfarer) werden auch heute noch hergestellt und gelten als Modeklassiker und als die meistverkauften Sonnenbrillenmodelle der Welt.

Mister Spex - Brillen



Douglas - macht das Leben schöner


 


Folgende Infoportale können wir Ihnen empfehlen:
geniesser-shops geschenke-infos brillen-infos österreich-ungarn urlaub-optimal sport-onlineshops brasil-infos versandkostenfrei-infos
spieler-infos kaffee-infos comic-infos tee-infos ihre uhr miet-wagen-infos western-film cigarros-mundos honduras-urlaub frank hanten
selbstmorderfolg